mockups-02.png

(SC)ROLL DÜR BÄRN

MEINE ARBEIT:  Konzeption, Grafik und Design, Scribbles

MITARBEITER*INNEN:  Carole Reidhaar, Célina Rohrbach, Tobias Feigenwinter, Yanik Fahrni

PRAXISPARTNER:  Eigenes Projekt

ERSCHEINUNGSJAHR:  2020

Die Scrollytelling Webseite entstand angelehnt an das Sustainable Development Goal Nr. 10.2: «Bis 2030 sollen alle Menschen unabhängig von Alter, Geschlecht, Behinderung, Rasse, [...] zu Selbstbestimmung befähigt sein und ihre soziale, wirtschaftliche und politische Inklusion soll gefördert werden.

Fakt ist, dass Menschen im Rollstuhl in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. In einem Kaffee mal schnell auf die Toilette - an vielen Orten ist dies praktisch unmöglich. Häufig werden diese Probleme aber gar nicht erkannt oder es wird nichts dagegen unternommen. Um die Einschränkungen einmal selbst zu erleben, hat sich Célina Rohrbach einen Tag in den Rollstuhl gesetzt. Begleitet wurde sie durch Hitzi, der seit 2011 querschnittgelähmt ist. 

Die Geschehnisse werden durch verschiedene Audiodateien und Videos wie auch Scribbles verdeutlicht.

Hier gelangt man zur Webseite.